FAB FIANDRE ARCHITECTURAL BUREAU: WEITERENTWICKLUNG DURCH RESTYLING

23/09/2019
Share this page on

Es gibt Neues im Haus Fiandre.
Pünktlich zur Cersaie öffnet FAB Fiandre Architectural Bureau, der Haupt-Showroom der Marke im Head Quarter in Castellarano, dem Publikum seine Türen und zeigt sich innen und außen in völlig neuer Gestalt.

Das von Iosa Ghini Associati Srl entworfene Projekt definiert das Ausstellungskonzept ganz neu und wendet sich an ein vielfältiges Publikum: Architekten, Designer, Influencer, Bauherren und Key Account-Kunden ebenso wie die Fachwelt und alle, die sich für Design und Image interessieren.

Ungewöhnlich, aber funktionell: Mit dem neuen Showroom bietet Fiandre seinen Besuchern einen Treffpunkt, der die Identität der Marke perfekt zum Ausdruck bringt und die Produkte in allen Formen und Einsatzbereichen zeigt.

Entdecken Sie die FAB Architectural Bureau Virtual Tour.

"Wir stellen zwei neue Projekte vor: Innen und Außen. Mit diesen beiden Bereichen wollen wir aufzeigen, welche außerordentliche Verwendungsvielfalt das neue, nachhaltige und schöne Keramikprojekt besitzt." [Iosa Ghini]

Die interne, circa 1500 m² große Ausstellungsfläche ist in zwei Hauptbereiche gegliedert: Ein großer Bereich dient dem Empfang und der Ausstellung der großen Platten Maximum, und im zweiten Bereich werden die traditionellen Formate gezeigt.
Der erste Bereich ist rundum von großzügig ausgestellten Maximum-Platten umgeben, während in der Mitte produktspezifisch gruppiert anhand von Schranktüren, Klappen und offenen Elementen die einzelnen, möglichen Bearbeitungen dieser großen Platten zur Gestaltung von Einrichtungselementen dargestellt werden. Ein weitläufiger, mit Sapienstone in 12 mm Stärke verkleideter Cafeteria-Bereich dient als Treffpunkt und für einen Imbiss.

„Im Hauptsaal werden die Produkte konzeptuell präsentiert: Große, mit Feinsteinzeug verkleidete Bereiche mit geradlinigen Formen überschneiden sich mit einem Geflecht aus Messingröhren.
Daraus entsteht ein räumliches Muster, das den Ausstellungsparcours definiert und zugleich die Empfindung vermittelt, sich an einem höchst erstaunlichen, ja beinahe metaphysischen Ort zu befinden. “ [Iosa Ghini]

Der zweite Teil des Showrooms enthüllt dem Besucher die Anwendungsmöglichkeiten der traditionelleren Beläge von Fiandre auf einem an den Räumen eines "Boutique Hotels" inspirierten Rundgang. Halle, Empfang, Wellness- und Spa-Bereich, Verbindungsbereiche wie der zu den Zimmern führende Korridor, Aufzug und Treppe, sowie eine Suite, Büro, Lobby und Bad sind jeweils bis ins kleinste Detail ausgestaltet, um die Wand- und Bodenbeläge der Kollektionen mit den gewohnten Formaten zur Geltung zu bringen - kombiniert mit Mobiliar nach Maß, das mit Maximum verkleidet ist.
Das Horeca-Segment und der Luxus-Wohnungsbau erfordern heute mehr denn je maximales Customizing des Innendesigns, und Fiandre ist gut gerüstet, um sich an diesen Ansprüchen zu messen. Dazu werden konkrete Beispiele für die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der Keramik gezeigt.

Auch der Vorplatz vor dem FAB-Eingang wurde umfunktioniert und dient nun als Außenbereich für den Empfang sowie zur Ausstellung der Outdoor-Lösungen von Fiandre, Granitech und Porcelaingres.

Er präsentiert sich nun als großer Platz mit im Trockenbau installierten Doppelböden sowie mit hinterlüfteten Fassaden von Granitech, die jeweils mit 20 mm starken Keramikplatten in Sonderformaten bzw. mit 6 mm starken Platten gestaltet wurden. Für jedes einzelne bauliche Detail wurden mit größter Sorgfalt bearbeitete Keramikplatten verwendet.

Eine lange, kreisförmige Wand trennt die Mitte des Platzes von den Eingängen zu den einzelnen Innenräumen und ist ganz mit den großen Platten Active Clean Air & Antibacterial Ceramic™ verkleidet.
Dieses außergewöhnliche, ökoaktive und antibakteriell, schmutzabweisend und geruchshemmend wirkende Material ist an der Fassade auch selbstreinigend.
Das ist an Gebäuden, die in besonderem Maße der Witterung und Umweltverschmutzung ausgesetzt sind, von besonderem Nutzen. Der weitflächige Einsatz von Active sowie die überall verteilten Pflanzen und Bäume machen diesen Bereich zu einer "grünen Lunge", die für einen besonders angenehmen Aufenthalt der Besucher sorgt.

Wir weisen darauf hin, dass auf dieser Website "Analyse-Cookies" verwendet werden, um Statistiken zu erstellen, "Profiling-Cookies", um Ihre Surfgewohnheiten zu überprüfen und Ihnen dann gezielte Werbung und "Cookies von Dritten" zu zeigen. Sie können weitere Informationen erhalten und die Verwendung aller oder nur einiger Cookies blockieren, indem Sie die erweiterten Informationen einsehen (Klicken Sie hier). Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, ist es implizit, dass Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung dieser Cookies erteilen (ich akzeptiere).