FIANDRE FÖRDERT IN GENUA DIE KONFERENZ "HEALTHY CITY - ÖFFENTLICHER RAUM, EIN ORT ZUM WOHLFÜHLEN"

04/04/2019
Share this page on

Wie passt sich der öffentliche Raum an und verändert sich als Reaktion auf dringende Umweltprobleme? Wie wird eine neue Stadtökologie geplant? Diese und andere Fragen werden am Freitag, 5. April 2019, ab 16.30 Uhr, im Palazzo Grillo, auf der Piazza delle Vigne in Genua, während der Konferenz „Healthy City - Öffentlicher Raum, ein Ort zum Wohlfühlen” von Fiandre Architectural Surfaces, einem Unternehmen der Iris Ceramica Group, einem führenden Hersteller von hochwertigem Ganzkörper-Feinsteinzeug, behandelt.

Die von den Architekten Enrico Pinna und Paolo Tarabusi kuratierte Initiative umfasst Vorträge des Architekten Riccardo Marini, Master Planning and Urban Strategy Expert, des Architekten Ton Salvadò, Direktor für Stadtplanung der Stadt Barcelona und Claudia Bianchi, Ordentliche Professorin für Industriechemie an der Universität Mailand, Beraterin der Holdinggesellschaft Iris Ceramica Group zu Nachhaltigkeitsthemen.

Die drei Experten werden die Öffentlichkeit durch die verschiedenen Formen des öffentlichen Raums und die neue Stadtökologie begleiten, die sich aus Dachgärten, Bauernhöfen und vertikalen Wäldern, partizipativen Gärten, neuen Formen der Mobilität, aber vor allem aus nachhaltigeren Technologien und Materialien zusammensetzt. Dies ist der Aspekt, der Fiandre Architectural Surfaces und, allgemeiner gesagt, die Holdinggesellschaft Iris Ceramica Group am meisten betrifft, die sich seit jeher der Nachhaltigkeit von Prozessen und Produkten sowie der Förderung eines tugendhaften Verhaltens widmet, das auf dem Wohlbefinden des Einzelnen und des Planeten basiert.

Ein konkretes Beispiel für diese Berufung ist die Technologie von ACTIVE Clean Air & Antibacterial Ceramic™, die Feinsteinzeugplatten von Fiandre und der Gruppe in umweltfreundliche Oberflächen verwandelt hat, die antibakteriell, umweltfreundlich, geruchlos und selbstreinigend sind. Ein Ergebnis, das durch einen weiteren Prozesserfolg unterstützt wurde: das Projekt Zero Emission, das zu einer Null-Emissions-Produktion führte, das kürzlich von Federica Minozzi, CEO der Iris Ceramica Group, angekündigt wurde.

Die Konferenz „Healthy City - Öffentlicher Raum, ein Ort zum Wohlfühlen“ ist Teil dieses Trends und drückt den Willen von Fiandre Architectural Surfaces aus, eine Kultur der Nachhaltigkeit zu fördern, ein Ziel, das die Marke während der Mailänder Designwoche weiter verfolgen wird. Auf dem Fuorisalone 2019 nimmt Fiandre mit verschiedenen neuen Produkten an der immersiven Installation MateriAttiva teil, die von der Holdinggesellschaft Iris Ceramica Group in Zusammenarbeit mit SOS - School of Sustainability und Mario Cucinella Architects entwickelt wurde, mit der die Gruppe die Besucher einladen möchte, die neuen Grenzen der Keramik als aktives architektonisches Element zu entdecken, das in der Lage ist, die Umweltqualität des Raumes, in dem sie verwendet wird, zu verbessern.

Wir weisen darauf hin, dass auf dieser Website "Analyse-Cookies" verwendet werden, um Statistiken zu erstellen, "Profiling-Cookies", um Ihre Surfgewohnheiten zu überprüfen und Ihnen dann gezielte Werbung und "Cookies von Dritten" zu zeigen. Sie können weitere Informationen erhalten und die Verwendung aller oder nur einiger Cookies blockieren, indem Sie die erweiterten Informationen einsehen (Klicken Sie hier). Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, ist es implizit, dass Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung dieser Cookies erteilen (ich akzeptiere).